Mittwoch, 29. November 2017

Einfach frisch kochen

Rezension | Ich versuche stets familientauglich, aber auch abwechslungsreich und gesund zu kochen. Frische Zutaten sind für mich dabei Voraussetzung. Auch Nils Egtermeyer, welcher vielen vielleicht aus "Die Kochprofis" bekannt ist, greift das Thema Frische in seinem neuen Kochbuch auf.

"Kochen beginnt da, wo das Rezept aufhört"



Infos zum Buch

"Nils Egtermeyer zeigt in über 60 Rezepten, dass weniger oft mehr ist: Mit nur ein paar frischen Zutaten werden jeweils leckere Gerichte zubereitet, herzhaft oder süß, mit Fleisch, Fisch oder Gemüse, aus dem Ofen oder der Pfanne – für jeden das richtige, alle einfach richtig gut. Damit ist das Buch der ideale Begleiter für alle aktiven Menschen, die wenig Zeit zum Kochen haben, aber viel Geschmack erwarten. Tipps und Tricks zum Pimpen der Gerichte, zum Abspecken oder Variieren und für cleveres Kombinieren machen das Kochen noch abwechslungsreicher und lassen genug Zeit für den entspannten Genuss."
*Quelle Random House



Auf 176 Seiten des Kochbuches zeigt Nils Egtermeyer in über 60 Rezepten seine Interpretation einer einfachen und frische Küche. Die vielseitigen Rezepte reichen dabei von Suppen, Salaten und Vorspeisen, über Fleisch, Geflügel, Fisch und Meeresfrüchten, bis hin zu Vegetarischem und Desserts. Mit dabei sind ebenso einige Klassiker, wie viele neue Rezeptideen 



Positiv fällt mir zunächst die umfangreiche Einleitung mit vielen praktischen Anregungen auf, wie zum Beispiel Must-haves in der Küche, richtig würzen oder auch Interessantes zum Thema Olivenöl. 

Die Rezepte sind klar strukturiert und die Zubereitung detailliert beschrieben. Kleine Tipps am Ende jeden Rezeptes bilden ein wunderbares Extra! Leider sind nicht alle Rezepte bebildert, dafür präsentiert sich aber der Autor selbst in einigen doppelseitigen Fotos :) 

Im Anschluss an das Rezeptteil finden sich neben Register und Glossar, auch Menüvorschläge.


Allerdings gibt es bei diesem Kochbuch auch einige Mankos. Zum einen ist dies die für ein Kochbuch relativ kleine Schrift, denn da muss man manchmal schon zweimal hinschauen. Von einem Kochbuch in diesem großen Format hätte ich da mehr erwartet.

Zum anderen sind sowohl Titel, als auch Zubereitungszeit und Personenangabe vertikal ausgerichtet. Das wirkt zwar sehr modern, ist aber nicht unbedingt praktisch.


Laut Nils Egtermeyer soll jedes seiner Rezepte mit maximal vier bis fünf Grundzutaten auskommen (Seite 9 des Kochbuches). Das mag stimmen, hinzu kommen allerdings jede Menge weiterer Bestandteile der Rezepte, welche man oftmals nicht immer zuhause hat. Spontanes Nachkochen kann man hier in den wenigsten Fällen. Allerdings kann man sich aus diesem Kochbuch wunderbar Inspirationen und Anregungen holen, wie zum Beispiel beim Brotsalat mit Tomaten, Rosmarinhonig und Ziegenquark!



Die Rezepte sind gekonnt ausgearbeitet und lassen sich gut umsetzen. Einige Gerichte benötigen jedoch etwas Erfahrung, so dass ich dieses Kochbuch nicht unbedingt blutigen Kochanfängern nahelegen würde. Wer aber etwas Routine beim Kochen hat, wird mit diesem Kochbuch absolut Freude haben! Ausprobiert habe ich neben dem Brotsalat (bei dem ich jedoch den Ziegenquark durch herkömmlichen Quark ersetzt habe), auch die vegetarische Pappardelle-Variante und das absolut göttlich schmeckende Coulant au Chocolat.






Titel: Einfach frisch kochen
Autor: Nils Egtermeyer
Verlag: Südwest
Paperback, Flexobroschur
176 Seiten
ISBN: 978-3-517-09512-7
Erstausgabe 06.03.2017









Fazit

 "Einfach frisch kochen" ist ein modernes Kochbuch,
 mit dem man sich wunderbar Inspirationen zum Kochen
vieler leckerer Gerichte holen kann!














Dieses Buch wurde mir von der Verlagsgruppe Random House kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Diese Rezension spiegelt ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

1 Kommentar:

  1. Klingt sehr gut und trifft mein Motto! Zumal ich für Anregungen immer wieder seeehr dankbar in. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen