Sonntag, 11. Juni 2017

Rezept: Partybrot

Grillparty, Familienfeier oder einfach ein geselliges Zusammensein - Momentan lädt das herrliche Wetter ja geradezu zum Feiern ein! Aus diesem Grund habe ich heute eines meiner Lieblings-Partyrezepte für euch dabei. Das lecker gefüllte Partybrot lässt sich nicht nur in kürzester Zeit selber machen, sondern ist mit Sicherheit auch der Hit auf jeder Feier.


Basis:

Für ein gelungenes Partybrot braucht man eigentlich nur wenige Dinge:


  • Einen ungeschnittenen Laib Brot
  • Gut schmelzenden Käse nach Wahl und eigener Vorliebe: wie zum Beispiel Mozzarella, Schnittkäse, oder Weichkäse etc.
  • Flüssigkeit in Form von Olivenöl, geschmolzener Butter, Tomatensauce, Pesto oder Ähnlichem
  • Lieblingszutaten für die Füllung (Tomaten, Paprika, Chili, Kräuter, Oliven, Knoblauch, Speck, Schinken, Salami, Thunfisch...)
  • Alufolie


Grundrezept Partybrot:

Das Brot in rund 2 cm großen Abständen rautenförmig einschneiden. Dabei unbedingt darauf achten, dass das Brot nicht zu tief geschnitten wird, denn der Boden sollte auf jeden Fall unbeschädigt bleiben.   

Nach dem Einschneiden das Brot auf ein großes Stück Alufolie legen, die Füllung (Käse und Lieblingszutat) vorsichtig in die Einschnitte stecken und mit der vorbereiteten Flüssigkeit beträufeln.

Die Alufolie locker verschließen und das Brot im vorgeheizten Backofen bei 180° C für ca. 10 bis 15 Minuten gebacken.  
Zum Schluss die Alufolie öffnen und das Partybrot weitere 10 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist.


Rezept: Partybrot Tomate & Mozzarella

Zutaten:

- 1 Laib Brot
- 3 Tomaten
- 250g Mozarella
- 4 - 6 EL Olivenöl
- Basilikum, Petersilie (nach Möglichkeit frisch, es geht aber auch mit Tiefkühlkräutern)


Zubereitung:

Das Brot wie im obigen Grundrezept beschrieben einschneiden. 
Mozzarella und Tomaten in Scheiben schneiden und vorsichtig in die Einschnitte stecken. 
Das Olivenöl mit den klein geschnittenen Kräutern vermengen und darüber träufeln. 
Locker in Alufolie hüllen und bei 180 Grad für rund 10 bis 15 Minuten (je nach Backofen) backen. 
Danach die Alufolie öffnen und das Partybrot nochmals für 10 Minuten backen, bis der Mozzarella geschmolzen ist.   


Auf den Bildern seht ihr mein persönliches Lieblings-Partybrot mit Tomaten und Mozzarella.
Aber auch die Varianten mit geräuchertem Schinken und mildem Weich- bzw. Schnittkäse, oder eine Füllung aus verschiedenen Käsesorten in Kombination finden bei uns jedes mal großen Anklang.


Das Partybrot lässt sich super vorbereiten und ist ohne viel Aufwand schnell gemacht.
Egal mit welcher Füllung ist es einfach nur lecker!!! 
Perfekt fürs Party-Buffet, als Beilage zum Grillen, oder einfach mal so!



Kommentare:

  1. So ein Brot wollte ich schon länger mal backen, finde es wirklich sehr interessant. :) Danke für den Tipp. Muss das zeitnah auch endlich mal testen. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Yummi, das hat meine Schwester auch schon mal gemacht, lecker!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen