Montag, 21. August 2017

Im Test: Gigaset GS170

Das neue Gigaset Smartphone 

Kostenloses Testprodukt und somit Werbung | Nachdem dem deutschen Unternehmen Gigaset bereits Anfang diesen Jahres ein erfolgreicher Start mit seinem Smartphone-Einsteigermodell GS160 gelang, gibt es seit Kurzem bereits ein verbessertes Nachfolgemodell. Das neue Gigaset GS170 Smartphone verspricht einige Neuerungen in der Optik, sowie dem Display, aber auch Betriebssystem und Arbeitsspeicher wurden verbessert.


Details:


  • Betriebssystem Android 7.0 Nougat
  • 4G LTE-Datenverbindung, inkl. Voice over LTE (VoLTE)
  • Fingerabdruck Sensor
  • 13 MP Hauptkamera und 5 MP Frontkamera
  • 5" IPS-HD Touch-Display, 1280x 720 Pixel, 2.5 Glas
  • Smart Features
  • Dual-Sim und separater Micro-SD-Karten-Slot
  • Austauschbarer 2500 mAh Li-Ionen-Akku
  • Anzeige LED
  • 2 GB RAM Arbeitsspeicher und 16 GB interner Flash-Speicher (erweiterbar um bis zu 128 GB)



Lieferumfang

Neben dem Gigaset GS170 Smartphone selbst, sind zusätzlich ein USB-Ladekabel mit zugehörigem Ladegerät, ein Akku, sowie ein SIM-Karten Adapter und eine kurze Bedienungsanleitung enthalten. Zugehörige In-Ear-Kopfhörer sucht man leider vergeblich, was ich allerdings bei einem Gerät dieser Preisklasse auch nicht weiter dramatisch finde.


Optik / Haptik

Trotz des relativ schlichten Designs wirkt das GS170 äußerst chic. Das leicht strukturierte schwarze Kunststoff-Case und die gewölbte Rückseite machen das Smartphone zudem angenehm griffig. Optisch sieht das GS170 deutlich wertiger aus als sein Vorgänger und auch von der Haptik her ist das Ganze eine klare Verbesserung. 
Neu sind bei diesem Modell auch die austauschbaren Rückschalen in den Farben Mokka und Urban Blue, welche separat erhältlich sind. Hier hat man doch gleich viel mehr Möglichkeiten zur persönlichen Individualisierung. Da dieses Smartphone-Einsteigermodell mein Sohnemann nutzt, würde mir zu meinem Glück eigentlich nur noch ein robustes Flip-Case in Gigaset Shop fehlen :)





Display

Sichtlich verbessert zum Vorgängermodell ist das 2.5D Display Glas, mit zusätzlicher Anti-Schmier Beschichtung. Die unschönen Fingerabdrücke auf dem Display waren ja damals eine meiner wenigen Minuspunkte des GS160. Hier hat sich Gigaset eindeutig gesteigert, denn dieses Nachfolgemodell bietet nicht nur ein viel besseres haptisches Gefühl, sondern auch die Fingerabdrücke auf dem Display sind deutlich minimiert.

Neu ist auch die Nachrichten-LED an der Vorderseite, welche den Ladezustand und eingehende Nachrichten anzeigt. Für mich eine absolut praktische Neuerung!

Das 5 Zoll IPS-HD Display ist zwar immer noch kein Full HD, zeigt aber dennoch satte, kräftige Farben in ansehnlicher Bildqualität.


Ausstattung

Beim Betriebssystem setzt Gigaset dieses mal auf das neuere Android 7.0 Nougat. Angetrieben wird das GS170 vom 1.3 GHz Quad-Core Prozessor, mit 16 GB internem Flash-Speicher, welcher sich durch eine Micro-SD Karte um bis zu 128 GB erweitern lässt. Anders als beim Vorgängermodell verfügt das GS170 nun über 2 GB RAM Arbeisspeicher. 
Für einen "normalen" User, welcher das Smnartphone zum Telefonieren, Musik hören, sowie für Apps und kleinere Spiele nutzt, reicht die Leistung auf jeden Fall aus. Für die Bedürfnisse meines Junior passt dies durchaus, zumal das Ganze bei ihm ruckelfrei und ohne Abstürze läuft.

Der 2.000 mAH starke Akku ist wie beim vorherigen Modell austauschbar und zeigt bei normaler Nutzung eine ordentliche Leistung. Auch der Dual-SIM-Slot wurde zu meiner Freude beibehalten!

Für noch mehr Gesprächsqualität unterstützt das neue GS170 Voice over LTE (VoLTE) und die Sprachqualität ist in beide Richtungen hervorragend!

Aufgenommen mit dem Gigaset GS170
Aufgenommen mit dem Gigaset GS170

Kamera

Wie auch schon beim Vorgängermodell, so ist auch das aktuell GS170 ausgestattet mit einer 13-Megapixel Kamera mit Autofokus, sowie einer 5-Megapixel Frontkamera. Bei guten Lichtverhältnissen gelingen mit der Hauptkamera durchaus brauchbare Fotos und auch die Frontkamera liefert ordentliche Selfies. Bei Dunkelheit muss man aber schon einige Abstriche machen.  


Fingerabdruck-Sensor und Smart Features

Eine Besonderheit bei einem Smartphone dieser Preisklasse ist für mich nach wie vor der Fingerprint-Sensor! Der sich im rückseitigen, oberen Drittel befindende Fingerabdruck-Sensor kann allerdings nicht nur zum Entsperren des Smartphones genutzt werden, sondern bietet darüber hinaus auch noch weitere Funktionen, wie beispielsweise Kurzwahl, Fotos aufnehmen oder das Scrollen im Browser.


Ein weiteres kleines Highlight sind für mich die Smart Features des GS170. Neben Smart Draw (Öffnen von bestimmten Apps durch vorher definierte Buchstaben, gefällt mir hier besonders die 3-Punkt Berührung zum Erstellen schneller Screenshots!


Mit neuem LED-Licht, höherwertiger Optik, verbessertem Display und Betriebssystem, sowie mehr Arbeisspeicher gibt es zwar nicht allzu viel Neuerungen beim GS170, wenn man allerdings das Komplettpaket betrachtet, kann sich diese Weiterentwicklung dennoch allemal sehen lassen! 


Das neue Gigaset GS170 ist seit Mitte Juli im Fachhandel, sowie im Gigaset-Online-Shop erhältlich.
UVP 149,- Euro   





Fazit

Mit sprachstarkem VoLTE, verbessertem 2.5 Glas, gelungener Info-LED, Dual-SIM, tollen Smart Features und nicht zuletzt dem Fingerabdruck-Sensor, macht das neue Gigaset GS170 Smartphone eine absolut gute Figur. Insgesamt ein erschwingliches Smartphone-Einsteigermodell, welches für seinen Preis allerhand zu bieten hat!











Das Gigaset GS170 wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Dieser Bericht spiegelt ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Kommentare:

  1. Echt cool, dass du solch ein cooles Produkt testen durftest. Ich war früher irgendwie mega festgelegt was Handys anging. Am liebsten immer das Neuste. Mittlerweile bin ich nicht mehr so und bin einfach froh, wenn Instagram und Whatsapp auf dem Handy ohne Probleme funktioniert.


    Liebe Grüße
    Sophia
    http://sophiaskleinewelt04.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich bin mit dem GS170 äußerst zufrieden. Zuvor war ich iPhone Besitzer und eigentlich auch zufrieden, allerdings merkt man erst, wenn man etwas anderes in der Hand hat, dessen Vorteile. Zusätzlich habe ich in die neue Smartwatch von Sony (von ella-juwelen.at) besorgt und nutze jetzt beides in Kombination seit etwa einem Monat und ich bin wirklich positiv überrascht!
    Die Kamera ist auch echt beeindruckend. Du hast das Handy auch echt sehr gut beschrieben!
    Robert

    AntwortenLöschen