Donnerstag, 8. Februar 2018

Die Dämonenakademie - Die Inquisition

Ein gelungener zweiter Teil!

Rezension | Nachdem mich der Auftakt "Die Dämonenakademie - Der Erwählte" restlos begeistern konnte, waren meine Erwartungen an den zweiten Band ziemlich hochgesteckt. Aber auch der zweite Teil der Fantasy Reihe versteht es gleich von der ersten Seite an zu fesseln und lässt einen eintauchen in eine phantastische magische Welt.  



Info zum Buch:

"Auf Fletcher und seine Freunde an der Dämonenakademie wartet eine ganz besondere Herausforderung: Die Schüler des Abschlussjahrgangs werden auf eine heikle Mission ins Reich der Orks geschickt – und das ganze Königreich schaut ihnen dabei zu. Ob Adelssohn oder Waisenjunge, ob Elf oder Zwerg, um ihren Auftrag erfolgreich zu Ende zu bringen müssen die künftigen Dämonenmagier erst einmal ihre eigenen Steitereien überwinden und lernen als Gruppe zusammenzuarbeiten. Doch in ihrer Mitte gibt es einen Verräter ..."
*Quelle Random House



Rezension:

Ein Jahr ist vergangen und noch immer sitzt Fletcher im Gefängnis von Pelz. Beschuldigt wird er des versuchten Mordes an Didric, sowie des Hochverrats. Sein Erzfeind Didric, welcher mittlerweile zum Grafen Cavell aufgestiegen ist und ebenfalls an der Dämonenakademie aufgenommen wurde, macht Fletcher weiterhin das Leben schwer. Während der Gerichtsverhandlung wendet sich jedoch alles zum Guten und nebenbei wird auch das Geheimnis um Fletchers Herkunft gelüftet. Zusammen mit den anderen Bändigern der Dämonenakademie wird Fletcher auf eine gefährliche Mission ins Orkgebiet gesandt. Doch unter ihnen befindet sich leider ein Verräter, welcher auch vor einem Mord nicht zurückschreckt.


Taran Matharu, welcher die Geschichte aus Fletchers Perspektive erzählt, besitzt einen lebendigen und bildreichen Schreibstil - da macht das Lesen doch gleich doppelt soviel Spaß! Das Buch lässt sich flüssig lesen und auch mein knapp zwölfjähriger Sohn hatte keinerlei Mühe dem Geschehen zu folgen.

Nachdem Band eins "Die Dämonenakademie - Der Erwählte" hauptsächlich in der Dämonenakademie selbst spielt, findet die Handlung in Teil zwei "Die Inquisition" nun größtenteils im Orkreich statt. Der sympatische Hauptprotagonist Fletcher besitzt Persönlichkeit und hat sich merklich weiterentwickelt. Aber auch die Nebencharaktere sind sehr gut ausgearbeitet, bieten Kontrast  und viele sind mittlerweile schon ans Herz gewachsen. Es finden sich jedoch auch einige neue Charaktere in Band zwei, was die Geschichte deutlich bereichert.  

Als Leser wird man von der ersten Seite an in eine temporeiche Geschichte gezogen, welche mit vielen spannenden Momenten und einer guten Portion Action versehen ist. Natürlich kommt auch die Magie nicht zu kurz. Einige unvorhersehbare und überraschende Wendungen halten die Spannung zudem aufrecht. Am Ende des Buches gibt es wieder einen Cliffhanger, welcher absolut neugierig auf Band drei macht!

Für mich ist "Die Dämonenakademie - Die Inquisition" ein absolut gelungener zweiter Band. Da die Geschichte meiner Meinung nach Potential hat, bin ich fast traurig, dass es nur eine Trilogie wird...





Titel: Die Dämonenakademie - Die Inquisition
Genre: Fantasy Jugend ab 12 Jahren
Autor: Taran Matharu
Verlag: Heyne fliegt
Originaltitel: The Inquisition - The Summoner Trilogy Book 2
Originalverlag: Hodder Children's Books
Paperback, Klappenbroschur
512 Seiten
ISBN: 978-3-453-26993-4





Fazit

"Die Dämonenakademie - Der Erwählte" ist ein fabelhafter und packender zweiter Teil der Trilogie.
Eine mitreißende Mischung aus Freundschaft, Magie und Abenteuer!







*Das Buch wurde mir von der Verlagsgruppe Random House kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Diese Rezension spiegelt ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

1 Kommentar:

  1. Liebe Diana, ich lese gerne eine Trilogie. Leider ist oft der dritte Teil ein kleiner Abklatsch und nicht mehr so interessant. Aber wie es aussieht, ist der zweite Teil wieder klasse. Ich bin schon auf den dritten Band gespannt. Ein schönes Wochenende und liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen